Kickboxen für Frauen

Als Kalorienkiller und eines der effektivsten Ganzkörperworkouts überhaupt ist das Kickboxen für viele Frauen der ideale Sport. Grundsätzlich kann jede Frau mit dem Kickboxen beginnen. Es gibt keine Voraussetzungen und auch Vorkenntnisse sind als Anfängerin nicht erforderlich. Vorteilhaft sind jedoch Koordinationsfähigkeit und etwas Ausdauer. Die Gründe warum das Kickboxen für viele Frauen immer mehr zum Trend wird sind sehr vielfältig. Manche möchten sich im Alltag sicherer fühlen und erlernen das Kickboxen zur Selbstverteidigung.

Kickboxen bei Frauen voll im Trend

Andere möchten intensiv etwas für ihren Körper tun oder einfach nur fit und aktiv bleiben. Ohne jeden Zweifel ist Kickboxen als Kombination zwischen Ausdauer und Krafttraining auch für gut trainierte Sportlerinnen eine Herausforderung. Neben ästhetischen und sicherheitstechnischen Gründen erleben viele Frauen einen stressigen Alltag, sie tragen tagtäglich hohe Schuhe und leiden unter Rückenproblemen. Ausgleich dafür finden sie beim Kickboxtraining. So wie beim Boxen, gilt auch für das Kickboxen: Das Training stärkt das Selbstbewusstsein und verhilft im Alltag zu mehr Durchhaltevermögen und Ehrgeiz.

Kickboxen ist ein gewalt- und aggressionsfreier Sport. Die Regeln sind fair und ehrlich. Das Ausführen der Techniken erfolgt nur mit leichtem Kontakt. Ernsthafte Verletzungen sind nicht zu befürchten. Eine bekannte Frau in der Geschichte des Kickboxen ist Christine Theiss. Sie war von 2007 bis 2013 Profi-Weltmeisterin im Vollkontakt-Kickboxen.

Dein Kampfsport-Portal